• opheusden
  • orguedesalon
  • pijpwerk-bovenaf
  • ridderkerk02
  • dr speeltafel
  • pijpwerk-dr
  • front stockholm
  • glasgow
  • bethelkerk
  • vanoosten
  • katwijk klavieren
  • hallein montage orgel
Drucken

Jan L. van den Heuvel 50 Jahre Orgelbauer

VdHeuvel-50jaar400x600 Jan begann seine Karriere 1963 bei der Firma D.A. Flentrop in Zaandam. In diesem Beruf konnte er alle seine Hobbys zusammenführen: Zeichnen, Kunsthandwerk, Design, Holz- und Metallbearbeitung und Musizieren. Im Jahre 1967 gründete er seine Orgelbauwerkstatt. Seine erste neue Orgel (Singelkerk, Ridderkerk) wurde mit 32 Stimmen ausgerüstet. Außer dem Instrument baute er auch das neue Orgelgehäuse mit der Balustrade und fertigte er alle mit Blattgold überzogen Holzschnitzereien an.

Drucken

Williams-organ installed in the Regenboogkerk

52-bew.-5527a-kleinAm 12. August begann die Montage der Williams-Orgel in der Regenboogkerk von Hilversum. Auf dem Great gab es noch Raum für eine Stimme. Eine neue Mixure mit typisch englischen Zusammensetzung ist eingebaut. Die Mensur und Pfeifen Konstruktion wurden vom Principal 4' abgeleitet.

Die Orgel wurde eingeweiht am 22. September 2013. Das Weihnachtsfest wurde gefeiert mit der königlichen Familie.

Weitere Informationen und Bilder finden Sie unter "Instrumente" gefunden werden.

 

Drucken

CD Aufname 30 Jahre Van den Heuvel Orgel

30jaar katwijk gerbenAnlässlich des 30. Jahrestages des großen Van den Heuvel-Orgel in der Nieuwe Kerk in Katwijk aan Zee Organist Gerben Mourik hat eine CD aufgenommen.

Gerben Mourik hat erwiesen ein sehr erfahrener und vielseitiger Improvisator zu sein. Auf diesem Album wird er von den vielen Möglichkeiten des Van den Heuvel Orgel inspiriert.

30jaar katwijk gerben en hanAuf der CD mit reiner Improvisationen ist das Organ von verschiedenen Seiten ausgesetzt, mit Musik in verschiedenen Stilen.

Rund September wurde die CD veröffentlicht.

 

Drucken

Dordrecht, Andreaskerk

front-263x300Mitte Februar hat J.L. van Den Heuvel-Orgelbau mit der Sanierung des Pels & Van Leeuwen-Orgel (13 III/P, II=Koppelmanual) in der Andreas-Kirche in Dordrecht angefangen. Das Werk umfasst u.A. Einbau von zwei neue Register (Dulzian 8 ' und Nasard 2 2/3'). Die Trompete hat stark glykosyliertem Köpfe und werden deshalb neu. Generalüberholung und Intonationsarbeiten für alle Pfeifen sind vorgesehen.

Disposition:

Hoofdwerk: Prestant 8', Roerfluit 8', Octaaf 4', Octaaf 2', Mixtuur III-V, Trompet 8' (2013).
Nevenwerk: Holpijp 8', Roerfluit 4', Nasard 2 2/3' (2013), Woudfluit 2', Dulciaan 8' (2013).
Pedaal: Bourdon 16', Gedekt 8'.
Koppelklavier, 2 pedaalkoppels , tremulant.