Donnerstag, 23 August 2012 14:28

Zeist, Reformierte Kirche (20/II/P, 1984)

1914 baute Dekker eine Orgel mit angehängtem Pedal. 1939 wurde ein Subbas 16' (mit pneumatische Traktur) hinzugefügt. Prestant 8'wurde in das Pedal spielbar gemacht. 1970 restauriert und vergrößert Verschueren diese Orgel, Sachverständiger war Chris Haalboom. Am 24. Dezember 1970 wurde die Orgel durch die Berater und Organist J.W. Baan eingeweiht.

1981 wurde beschlossen, die Orgel zu ändern, da das Ergebnis von 1970 nicht befriedigend war. J.L. van den Heuvel wurde beauftragt. Nur 5 Stimmen wurden wiederverwendet. Eine Orgelgehäuse wurde von Van den Heuvel erbaut und die Holzschnitzereien wurden von W.C. Bor, Mitglied der Kirche angefertigt. Diese Orgel wurde am 29. Dezember 1984 von H. Boelee eingeweiht.

 

Weitere Informationen

  • Standort: Zeist (NL)
  • Arbeit: Restauratie
  • Disposition:

    Hoofdwerk (I), C-f3
    Prestant 8'
    Roerfluit 8'
    Octaaf 4'
    Blokfluit 4'
    Octaaf 2'
    Cornet V (diskant)
    Mixtuur III-IV
    Trompet 8'
    Tremulant

    Zwelwerk (II), C-f3
    Bourdon 8'
    Gamba 8' (C-H in Bourdon)
    Celeste 8' (ab c0)
    Fluit 4'
    Nasard 2 2/3'
    Woudfluit 2'
    Tremulant

    Pedaal, C-f1
    Subbas 16' [Holz]
    Octaafbas 8' [Holz]
    Fagot 16' [L/2]

    Koppeln
    Zwelwerk/Hoofdwerk
    Hoofdwerk/Pedaal
    Zwelwerk/Pedaal

    Mechanische Traktur und Registratur.


Gelesen 3746 mal Letzte Änderung am Freitag, 14 September 2012 13:31

Instrumente suchen

Kategorie

Tag

Arbeit