Donnerstag, 23 August 2012 14:20

Maarssen, Reformierte Kirche "De Hoeksteen" (10/I/P, 1967)

Am 1. Mai 1967 ließ Jan L. van den Heuvel sich in Dordrecht einschreiben als selbständig Orgelbauer. Er war damals 20 Jahre und somit der jüngste Orgelbauer der Niederlande. Bis dahin war er tätig in dem Betrieb des Orgelbauers D.A. Flentrop in Zaandam.

 

Im Jahre 1967 baute er seine erste neue Orgel welches Instrument sofort allgemein bewundert wurde wegen der sangreichen Intonation und der soliden handgefertigten Mechanik. Die Orgelbauarbeiten werden verrichtet in einem Teil der Werkstatt des Herrn Van den Heuvel, des Älteren, der einen Malerbetrieb hatte.

 

In 1974 wurde diese Orgel verkauft an der Reformierte Kirche in Maarsen. Am 17. Dezember 1974 wurde die Orgel während eines Konzerts von Ben van Oosten eingeweiht.

 

Weitere Informationen

  • Standort: Maarssen (NL)
  • Inbetriebname: Dienstag, 17 Dezember 1974
  • Arbeit: Nieuwbouw
  • Disposition:

    Manuaal, C-f3
    Prestant 8'
    Holpijp 8'
    Viola 8'
    Octaaf 4'
    Fluit 4'
    Quint 2 2/3'
    Octaaf 2'
    Mixtuur III-IV

    Pedaal, C-f1
    Subbas 16'
    Prestant 8' (Manuaal)

    Koppel
    Manuaal/Pedaal


    Mechanische Traktur und Registratur.


Gelesen 2819 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 10 Oktober 2012 14:25

Instrumente suchen

Kategorie

Tag

Arbeit