Donnerstag, 23 August 2012 14:29

London, Duke's Hall (24/II/P, 1993-2011)

Pierné - Trois Pièces, Op. 29:
Improvisation:

Den Auftrag für den Bau der Orgel in der 'Duke's Hall' der Royal Academy of Music wurde der Firma van den Heuvel im Jahr 1989 erteilt. Das Instrument wurde im Cavaillé-Coll-Stil gebaut. Obwohl es keine große Konzertorgel ist, ist der Klang sehr charakteristisch für den französischen symphonischen Stil: voll und kräftig. Das Einweihungsfest durch den pariser Organist Daniel Roth fand am 19. Oktober 1993 statt. Sir David Lumsden, Direktor RAM, war Orgelsachverständiger.  

Während eines Festivals im Mai 1994 wurde die neue Orgel zur Erinnerung an Olivier Messiaen gewidmet. Teilnehmer dieses festivals waren u.A. Yvonne Loriod (O.Messiaens Witwe), Nicholas Danby, Naji Hakim und Sir David Lumsden.

Bilder der Konstruktion des Organs:

Weitere Informationen

  • Standort: Londen (UK)
  • Inbetriebname: Donnerstag, 19 Oktober 1989
  • Arbeit: Nieuwbouw
  • Disposition:
    Pédale, C-g1

    Contrebasse 16'
    Flûte 8'
    Bombarde 16'
    Trompette 8'











    Grand-Orgue (I), C-c4

    Jeux de Fond
    Bourdon 16'
    Montre 8'
    Salicional 8'
    Flûte Harmonique 8'
    Bourdon 8'
    Prestant 4'
    Flûte 4'

    Jeux de Combinaison
    Doublette 2'
    Plein-Jeu 5-6r. 2'
    Basson 16'
    Trompette 8'
    Clairon 4'
    Récit Expressif (II), C-c4

    Flûte Traversière 8'
    Viole de Gambe 8'
    Voix Céleste 8'
    Flûte Octaviante 4'
    Octavin 2'
    Trompette Harmonique* 8'
    Basson-Hautbois 8'
    Voix Humaine 8'







    Pédales de Combinaison

    Tirasse Grand-Orgue
    Tirasse Récit
    Combinaisons Grand-Orgue
    Appel Jeu d'Anche Récit*
    Renvoi Jeu d'Anche Récit*
    Expression Récit
    Copula Récit/Grand-Orgue
    Trémolo Récit







           


    Mechanische Traktur und Registratur.


Gelesen 5212 mal Letzte Änderung am Montag, 14 September 2015 16:15

Ähnliche Artikel

Instrumente suchen

Kategorie

Tag

Arbeit